Vorarlberg SERVUS: Intelligente Transportroboter

Dieses Thema im Forum "Transport & Logistik" wurde erstellt von SERVUS, 22. August 2018.

  1. SERVUS

    SERVUS SERVES YOU MORE

    [​IMG]

    SERVUS: Intelligente Transportroboter
    Servus Intralogistics entwickelt und realisiert mit dem weltweit ersten intelligenten und autonomen Transportroboter-System SERVUS maßgeschneiderte und schlüsselfertige Lösungen für Intralogistik. Die SERVUS-Transportroboter erledigen sämtliche innerbetrieblichen Transporte: vom Wareneingang über das Lager, Produktion, die Montage oder Kommissionierung bis zum Warenausgang. Die autonom agierenden Roboter transportieren von Kartons, Boxen und Trays bis hin zu Schüttgut und Werkstücken bis max. 50kg und liefern diese Just-in-Time ab. Ein einziges System für alle Bereiche: Das SERVUS-System bietet höchste Flexibilität sowie völlig durchgängige Rückverfolgbarkeit von Produkt- und Produktionsdaten in Echtzeit, minimiert Schnittstellen und hilft Verschwendung zu vermeiden. Ohne GPS und ohne Streckenplan orientiert sich SERVUS selbstständig und findet immer den schnellsten Weg zum Ziel.
     
  2. SERVUS

    SERVUS SERVES YOU MORE

    servus-intralogistics-transportroboter-made-in-austria.jpg
    Christian Beer, Inhaber und Geschäftsführer der Heron-Gruppe und der Servus Intralogistics GmbH


    "Für unsere Kunden nur die beste Lösung. Alles andere kann nicht unser Maßstab sein"


    Christian Beer gründete 1987 die Heron Sondermaschinen und Steuerungen GmbH. Zuvor war er für den Aufbau mehrerer Auslandsstandorte eines österreichischen Beschläge-Herstellers verantwortlich. Beer ist überzeugter Lean-Denker, weshalb er schon vor 20 Jahren die Prinzipien von 5S in der Heron-Gruppe umsetzte. Der Lean-Gedanke spiegelt sich heute in allen Produkten und Firmen der Gruppe wider. So auch bei den Anlagen von SERVUS, wo Lean Logistik umgesetzt wird und die autonomen Transportroboter Verschwendung vermeiden.
     
  3. SERVUS

    SERVUS SERVES YOU MORE

    servus-intralogistics-warenlager-logistik-automatisierung-made-in-austria.jpg

    Die SERVUS Transportroboter beliefern die Produktion direkt und schnittstellenlos aus dem automatischen Kleinteilelager (AKL). Das erhöht die Effizienz in Logistik und Produktion.





    Die Vorteile des SERVUS Systems schnell und einfach zusammengefasst (englische Version).
     
  4. SERVUS

    SERVUS SERVES YOU MORE



    SERVUS im Einsatz bei Miele

    Miele versorgt seit 2014 die Montagelinien mittels SERVUS. Täglich werden 4500 Waschmaschinen gefertigt. Die dafür benötigten Materialien, Kleinteile und Komponenten werden u.a. vom SERVUS System in einem AKL gepuffert und in der richtigen Menge, zur richtigen Zeit geliefert. Das System wird laufend an sich ändernde Anforderungen angepasst und erweitert, um die Effizienz der Produktionslogistik stetig zu steigern.
     
  5. SERVUS

    SERVUS SERVES YOU MORE

    servus-intralogistics-transportroboter-logistik-made-in-austria.jpg



    SERVUS im Einsatz bei Schelling

    Auf Grund der eingeschränkten Platzverhältnisse bei Schelling hat SERVUS eine einzigartige Lösung realisiert, bei der die SERVUS ARCs stockwerkübergreifend die Artikel vom Wareneingang ins autmatische Kleinteilelager (AKL) und aus dem AKL an die Kommissionierstation transportieren.
     
  6. SERVUS

    SERVUS SERVES YOU MORE

    servus-intralogistics-kunststoff-spritzgussmaschinen-logistik-made-in-austria.jpg



    SERVUS hat die passende Antwort auf die Anforderungen in der Kunststoffbranche


    Wir haben unseren Baukasten nun um eine interessante Anwendung erweitert. Durch den Aufsatz eines Trichters auf den Transportrobotern sind völlig neue Materialflusslösungen in der Kunststoffindustrie möglich.
    Spritzguss- und Montagetakt stimmen oft nicht überein und können mit dem SERVUS System entkoppelt werden. So können die SERVUS Transportroboter Schüttgut direkt an die Montageplätze bringen, Montageplätze direkt befüllen und wieder wegführen sowie Spritzgussteile zwischenpuffern. Ebenso können Versandkartons oder Pal-Boxen direkt befüllt werden.
     
  7. SERVUS

    SERVUS SERVES YOU MORE



    Servus Intralogistics als Aushängeschild für den Film "I am Austria"

    Österreich hat am 1. Juli 2018 den EU-Ratsvorsitz für sechs Monate übernommen. Das Bundeskanzleramt nahm dies zum Anlass, die Bundesrepublik Österreich mit allen seinen Facetten in einem kurzen Imagefilm zu zeigen. Neben Eigenschaften wie Tradition und Nachhaltigkeit machen Handwerk sowie Forschung und Hi-tech die österreichische Kultur aus.

    Die Österreichische Bundesregierung hat sich bei dem Imagefilm "I am Austria" für Servus Intralogistics als ein Beispiel aus dem Bereich Hi-tech entschieden.
     

Diese Seite empfehlen